f9d7afe3

4.2. Die Reparatur des Motors ohne Extraktion aus dem Auto - das Modell Integra

Die allgemeinen Informationen

Der vorliegende Teil des Kapitels der Motor ist nicht verbunden mit der Extraktion aus dem Auto (in situ) der Reparatur des 4-Zylinder-Benzinmotors die 1.8 l, der vom System ausgestatteten Einspritzung des Brennstoffes gewidmet. Alle Prozeduren, die die Demontage der Kraftanlage fordern, sind im Teil Allgemein und die Generalüberholung des Motors des gegenwärtigen Kapitels gebracht.

Für die Komplettierung der betrachteten Modelle Acura Integra werden drei Versionen der Motoren verwendet. Alle Versionen verhalten sich zur Zahl der Motoren mit zwei Kurvenwellen der oberen Anordnung (DOHC). Auf jeden der Zylinder fällt es auf 4 Ventilen (16V).

Die Motoren werden mit einer zwei Versionen des elektronischen Systems der Korrektur der Phasen der Gaswechselsteuerung (VTEC) komplettiert. Der ausführlicheren Beschreibung der Konstruktion und des Prinzips des Funktionierens der Systeme VTEC ist die Systeme VTEC - die allgemeinen Informationen und die Prüfung des Zustandes der Komponenten gewidmet.

Die verwendeten Motoren haben die folgenden Bezeichnungen:

В18В1

1.8 l, 16V, DOHC

В18С1

1.8 l, 16V, DOHC VTEC

В18С5

1.8 l, 16V, DOHC VTEC


Die Beschreibung bolschej die Teile der betrachteten Prozeduren ist aufgrund der Annahme darüber gebildet, dass die Kraftanlage auf der etatmässigen Stelle in der motorischen Abteilung des Autos bleibt. Wegen gesagt, falls der Motor auf die Werkbank oder den Montagestand schon abgebaut und bestimmt ist, viele den beschriebenen Schritten sollen gesenkt sein.

Der Motor hat die kompakte Konstruktion, deren Hauptkomponente der aus der leichten Aluminiumlegierung hergestellte Block der Zylinder ist. In prototschennyje im Block der Öffnung sind die Stahlhülsen der Zylinder eingestellt. Oben wird auf den Block der Aluminiumkopf der Zylinder festgestellt. Die Kurbelwelle ist ins ganze Bett mit den ersetzbaren in sie gepflanzten Beilagen der gründlichen Lager unterbracht. Auf dem Konto ist das Lager vierten von den abgesonderten hartnäckigen Beilagen ausgestattet, die axialen ljuft die Welle beschränken.

Die Kolben sind von zwei kompressionnymi und einem maslos'emnym von den Ringen ausgestattet. Die die halbschwimmende Landung habenden Kolbenfinger sapressowany in die oberen Köpfe der Triebstangen. In den unteren Köpfen sind die ersetzbaren Beilagen schatunnych der Lager gelegen.

Der Motor hat die Flüssigkeitsabkühlung auf Grund von zentrifugal rotornogo der Wasserpumpe, die vom Gasverteilerriemen in Betrieb gesetzt wird. Die kühlende Flüssigkeit zirkuliert nach den inneren Galerien des Motors, die Zylinder und die Brennkammern waschend, sowie wird nach den in der Einlassrohrleitung ausgestatteten Kanälen verjagt.

Die Abgabe des Schmierens zu den inneren Komponenten des Motors verwirklicht sich schesterentschatym von der fetten Pumpe, die im Vorderteil des Motors unter dem Deckel des Gasverteilerriemens gelegen ist. Der Antrieb der Pumpe verwirklicht sich unmittelbar von der Kurbelwelle. Das Öl wird durch den Netzfilter aus der Schale kartera eingesaugt, dann wird durch polnopototschnyj der Filter kartridschnogo des Typs, bestimmt auf gewandt zum hinteren Schott der motorischen Abteilung der Seite der Kraftanlage verjagt.