f9d7afe3

8.18. Das System der gesteuerten Lüftung kartera (PCV)

Das System PCV dient für die Senkung der Emission in die Atmosphäre der kohlenhydrathaltigen Vereinigungen auf Kosten von der Entfernung karternych der Gase. Das Durchblasen verwirklicht sich mittels der Zirkulation der frischen aus dem Luftfilter handelnden Luft durch karter, in dem er mit den angesammelten Verdunstungen und den aus den Brennkammern durchbrechenden Gasen gemischt wird und wird durch das Ventil PCV in die Einlassrohrleitung herausgeführt.

Zur Zahl der Hauptkomponenten des Systems verhalten sich das Ventil PCV, den Filter des Durchblasens und den Satz der Vakuumschläuche, die die aufgezählten Geräte mit dem Motor verbinden.

Zwecks der Aufrechterhaltung der Stabilität der Wendungen des Leerlaufs überdeckt das Ventil PCV den Strom des Durchblasens bei der tiefen Verdünnung in der Einlassrohrleitung. Im Falle des Verstoßes der Intaktheit des Funktionierens des Motors (wie, zum Beispiel, im Falle der Probleme mit den Kolbenringen) erzeugt das System die Ableitung des Überflusses karternych der Gase durch den Ventilationshörer ins Luftfilter.

Die Beschreibung der Prozeduren der Prüfung und des Ersatzes des Ventiles PCV ist im Kapitel die Laufende Bedienung gebracht.